Profi für naturwissenschaftliche Texte und grüne Themen gesucht?

Gefunden!

Die Intention eines Textes kann ganz unterschiedlich sein. Wenn du ein wissenschaftliches Manuskript verfasst hast, möchtest du deine Forschungsergebnisse wahrscheinlich der wissenschaftlichen Gemeinschaft vorstellen. Durch deinen Nachhaltigkeitsblog sollen deine Leser:innen zu einem umweltbewussteren Verhalten angeregt werden. Oder du möchtest für dein grünes Unternehmen mehr Kund:innen gewinnen. Wichtig ist immer, dass dein Text einen guten Lesefluss hat und das Geschriebene bei den Leser:innen ankommt, sie mitreißt und dafür sorgt, sie weiterlesen zu lassen. Rechtschreib- und Grammatikfehler oder endlos lange und verschachtelte Sätze schmälern den Lesegenuss.

Hier kann ich dir helfen!

Ich optimiere oder schreibe deine Texte so, dass

… Fehler in der Rechtschreibung, Grammatik und beim Satzbau kein Thema sind,

… sie verständlich und logisch aufgebaut sind und deine Leser:innen den Inhalt und die Aussage des Textes verstehen,

… deine Leser:innen sie mit Freude zu Ende lesen und du treue Kund:innen gewinnst.

Biologin, Lektorin und Texterin – mit einer Passion für grüne Themen

Janina Zurybida: Lektorat und Texte für naturwissenschaftliche und grüne Themen

Ich bin Janina Zurybida, Lektorin und Texterin rund um die Biologie, grünen Content, Gesundheitswesen und Reisethemen. Ich bin aufgewachsen und mittlerweile wieder wohnhaft mitten im Ruhrgebiet. Welches übrigens grüner ist, als manche denken!

Mein Ziel ist, dass nicht nur du mit deinen Texten zufrieden bist, sondern vor allem auch deine Leser:innen. Denn deine Leser:innen sind es, die

… deine naturwissenschaftliche Arbeit benoten,

… die du anschließend als Kund:innen gewinnst,

… die dich und dein Unternehmen weiterempfehlen.

Woher du weißt, ob ich die richtige Lektorin/Texterin für dich bin?

Wenn du

… eine Lektorin für deine wissenschaftliche Arbeit suchst, idealerweise aus dem Fachbereich Biologie oder das Thema deiner wissenschaftlichen Arbeit einen ähnlichen Schwerpunkt hat,

… eine Lektorin oder Texterin suchst, die für grüne Themen und das Reisen brennt, sich im Gesundheitswesen auskennt und entsprechende Fachkenntnisse mitbringt.

Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!

Mein Weg zur Lektorin und Texterin: alles andere als geradlinig

Schon als Kind habe ich Bücher über Tiere, den Wald oder das Universum verschlungen. Früh war mir klar: Ich werde Wolfsforscherin oder Astronomin (Ich lese heute noch mit Begeisterung Science-Fiction-Bücher). Nach dem Fachabitur dachte ich jedoch gar nicht mehr ans Studieren. Ich wollte direkt Geld verdienen. So kam ich über die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen an eine Stelle als Personalsachbearbeiterin in einer großen Klinik.

Das war für ein paar Jahre okay, bis ich anfing, meine Zukunftspläne zu hinterfragen und mich an meine Kindheitsträume zu erinnern. Durch Zufall sah ich in dieser Zeit des Philosophierens über das eigene Leben eine Dokumentation über Volontärarbeit auf einer Wildtierfarm in Namibia. Für mich die Offenbarung. Der Kopf setzte aus, der Bauch übernahm alle weiteren Handlungen. In den darauffolgenden Tagen meldete ich mich als Volontärin für drei Monate auf dieser Farm an und beantragte bei meinem Arbeitgeber unbezahlten Sonderurlaub. Schon in knapp sechs Wochen sollte es losgehen. Raus aus dem Hamsterrad. Träume wahr werden lassen. Eine Art Tunnelblick. Familie und Freunde hielten mich für verrückt geworden ob der „übereilten Entscheidungen“. Doch es war: die beste Entscheidung meines Lebens!

Sprung in ein neues Leben

In den Monaten auf N/a’an ku sê fand ich zu mir selbst. Noch von der Farm aus bewarb ich mich für ein Studium der Technischen und Angewandten Biologie an der Hochschule Bremen. Kurz nach meiner Rückkehr nach Deutschland erhielt ich die Zusage für den Studienplatz und kündigte meine unbefristete und gut bezahlte Arbeitsstelle. Während des Studiums folgten zwei weitere längere Auslandsaufenthalte in Buenos Aires und auf Mallorca. Dann hielt ich meinen Master of Science in der Hand.

Zum Lektorieren kam ich bereits während des Studiums. Ich entwickelte ein Händchen für das Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten und schnell half ich auch Kommiliton:innen dabei. Im Rahmen meiner anschließenden Arbeitsstellen betreute ich unter anderem Werksstudent:innen beim Schreiben ihrer wissenschaftlichen Arbeiten. So entwickelte sich aus der Idee, die Leidenschaft zum Beruf zu machen, der Einstieg in die Freiberuflichkeit. Um meine Fachkenntnisse noch weiter zu vertiefen und zu erweitern, habe ich im Jahr 2021 eine Weiterbildung zur freiberuflichen Lektorin bei Lektorat Unker erfolgreich abgeschlossen.

Heute tue ich beruflich das, was ich wirklich möchte, in das ich all meine Leidenschaft, Power und Fachkenntnisse einbringen kann: Ich lektoriere wissenschaftliche Arbeiten und Texte mit biologischem Content, schreibe Texte, mit dessen Themen und Werten ich mich identifizieren kann, bin unabhängig.

Jetzt liegt es an dir!

Kannst du dir vorstellen, mir deine Texte anzuvertrauen, mit mir zu arbeiten, ein gemeinsames Projekt zu starten?

Dann schreib mir eine

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner